Skater-Anlage Rottweil

Ich gratuliere uns Rottweilern und unserem Gemeinderat zum einstimmigen JA, das Thema Skater-Anlage voranbringen zu wollen.

Es geht hier nicht um die Bespassung einiger weniger Kids. Das Thema hat eine andere Qualität.

Wir Ü-20er, Wähler und Steuerzahler haben unseren Testturm, bekommen ein für Rottweil wichtiges Gefängnis, das Duttenhofer und Neckarcenter und voraussichtlich auch die Hängebrücke.

Die Kleinen und Kleinsten haben an vielen Stellen in Rottweil ihren Kinderspielplatz. Auf dem Hegneberg, auf der Spitalhöhe, am Nägelesgraben,…

Und die Jugendlichen dazwischen? Die haben vor allem eines – KEINE Lobby.

Oft gehen deren Interessen unter. Sie werden nicht gehört.

Dass der Gemeinderat den Antrag nun positiv angehen will, ist sehr zu begrüßen und für unsere Jugendlichen sehr wichtig. Skateboard ist mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung. Es geht um Sport, Tanz, Musik, Mode, Kunst (bspw. Ausstellung und Aktion SkateboART im Forum Kunst in 2016),…. Es geht um ein Lebensgefühl und Gemeinschaft. Wir dürfen diese jungen Menschen nicht vergessen. Diese zahlen keine Steuern und die meisten dürfen noch nicht wählen. Aber wir müssen auch ihnen in unserer Stadt die Möglichkeit geben, sich zu entfalten.

Ein schwieriges Alter. Es ist an uns Erwachsenen und den Entscheidern in unserer Stadt, dass auch dieses Alter einen Platz in Rottweil hat, an dem sie sich wohl fühlen und ihren Sport ausüben können.

Eben komme ich aus Bordeaux zurück. Eine Stadt mit absolutem Platzmangel im Zentrum. Dort hat man eine zweiteilige Skater-Anlage in 1A Lage gebaut. Das ist der absolute HOTSPOT für ganze Familien. Die Könner haben ihr Areal und die Kleinen auch. Ich denke nicht, dass man in einer Stadt, in welcher Grund und Boden so rar und teuer ist, eine solche Anlage für einen auslaufenden oder unbedeutenden Sport gebaut hätte.

Es halten sich dort auch nicht nur Skater im klassischen Sinn auf. Keine Ahnung, wie die Geräte alle heißen, aber es sind kleine Fahrräder, Roller, etc. Absolute Vielfalt und viel Spaß für die ganze Familie. Und die Kids sind von der Straße.

Wir dürfen nicht nur wirtschaftlich entscheiden. Investitionen in die nächste Generation sind immer auch sinnvolle Investitionen in unsere eigene Zukunft. Und falls es noch einen Beweis für die Bedeutung der Skateboard-Kultur braucht?

Das IOC hat entschieden, dass Skaten bei den Spielen in Japan olympische Disziplin wird. Sicher ein deutliches Signal für die Bedeutung dieser Sportart. Viele Jugendliche werden sich begeistert und motiviert aufs Skateboard stellen. In Rottweil sollten wir dann vorbereitet sein.

Mit freundlichen Grüßen
Kind regards

Michael Grimm


Copyright © 2014-2018 Bacchus-Vinothek, Weinhandlung Grimm

Gestaltet durch: Thomas Möhrling
Template: matmONE 0.7.1-2017-11-27bv by Thomas Möhrling